Die Hartz-IV-Diskussion trägt sozialistische Züge

"Wer dem Volk anstrengungslosen Wohlstand verspricht, lädt zu spätrömischer Dekadenz ein. An einem solchen Denken kann Deutschland scheitern", schreibt der FDP-Chef und Außenminister.
Er sei zutiefst besorgt über die "
Leichtfertigkeit im Umgang mit dem Leistungsgedanken"
Zum Gebet : "Wer viel leistet, wer morgens aufsteht und arbeiten geht, der muss im Geldbeutel mehr haben als derjenige, der das nicht tut"
Es scheint in Deutschland nur noch Bezieher von Steuergeld zu geben, aber niemanden, der das alles erarbeitet.
Wir debattieren
Einheitsschulen und das Ende der Notengebung. Dabei muss doch gerade die Jugend lernen, dass Leistung keine Körperverletzung ist.
Wer seinem Volk anstrengungslosen Wohlstand verspreche, sorge dafür, dass man alles verliere, sagte Westerwelle.
Er werde keine Silbe zurücknehmen, i
n Deutschland herrsche geistiger Sozialismus, wiederholte Westerwelle.
Sozialleistungen seien

keine Gnadengabe, sondern Verpflichtung eines demokratischen Rechtsstaats, der die Menschenwürde garantiert.  
alandiri schrieb: vor einer Minute
Milliarden für Banken, Boni und Steuersünder; Milliarden für Hoteliers und Pharmaindurstrie, Ärzte und andere...........und das restliche arbeitende Volk wird zu Dumping- und Niedriglöhnen in Arbeit versklavt. Die Stunde... Milliarden für Banken, Boni und Steuersünder; Milliarden für Hoteliers und Pharmaindurstrie, Ärzte und andere...........und das restliche arbeitende Volk wird zu Dumpng- und Niedriglöhnen in Arbeit versklavt. Die Stundelöhne in vielen Branchen orientieren sich an dem jetzt schon gesetzeswidrigen Hartz IV-Sätzen und haben mit dazu beigetragen, dass wir sittenwidrige Löhne haben. DAS ist die FDP...........das ist WESTERWELLE..........und alle die diesen "Kaiser Nero" gewählt haben, sollten sich fragen, was sie den Menschen in diesem Land angetan haben. Dieser dekadente Karriere-Politker, der ausser Klientelpolitik und einem breiten Grinsen nur falsche und hinters Licht führende Versprechen zu bieten hat. Der gehört nicht ins Aussenministerium sondern als Leih- und Zeitarbeiter beschäftigt. Pfui...........
Mit Hohn reagierte der ehemalige CDU-Generalsekretär Heiner Geißler: „Die spätrömische Dekadenz bestand darin, dass die Reichen nach ihren Fressgelagen sich in Eselsmilch gebadet haben und der Kaiser Caligula einen Esel zum Konsul ernannt hat. Insofern stimmt Westerwelles Vergleich: Vor 100 Tagen ist ein Esel Bundesaußenminister geworden“
Das Berliner Verwaltungsgericht bestätigte am Dienstag einen Strafbescheid von Bundestagspräsident Norbert Lammert vom Juli dieses Jahres über 3,463 Millionen Euro in voller Höhe. Zusätzlich kann der Bundestag 873.500 Euro einbehalten, welche die FDP schon 2002 hinterlegt hatte.
Die FDP hatte argumentiert, dass die Partei in diesem Fall nur gegen die Pflicht zur Publizierung der Spende an sich verstoßen habe und damit ein niedrigerer Betrag als Strafe anzusetzen sei.

Gaia-Theorie
Lovelock: Gaia ist eine Evolutionstheorie, die Darwin ergänzt. Sie erkennt an, dass Organismen ihre Umgebung sowohl verändern als auch sich daran anpassen. Das ändert komplett die Regeln natürlicher Selektion, denn sobald Sie das in einfache Modelle einbeziehen oder auch nur darüber nachdenken, führt es zur Evolution eines bewohnbaren Planeten.
Was wir an Bildungs- und Teilhabechancen für Kinder bereitstellen, müssen wir genauso wie Straßen kostenlos zur Verfügung stellen“

ICH VERHARRE IN MIR